Weser-Werre-Ticket

Teilhabe durch Mobilität

Weser-Werre-Ticket ist ein Erfolg!

Es gab skeptische Stimmen, als die Gesellschafter des MHV im vergangenen Jahr über die Einführung eines Sozialtickets in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke entschieden haben. Und die waren durchaus berechtig. Es ist nicht selbstverständlich, dass es im ländliche Raum einen Markt für ein Sozialticket gibt. Aber die ersten Monate haben die erfreulich Erkenntnis gebracht, dass dieser Markt existiert.

17.000 Tickets im ersten halben Jahr

Das Weser-Werre-Ticket ermöglicht Menschen mit geringem Einkommen Mobilität und Teilhabe. Die 17.000 Tickets, die im ersten halben Jahr seit der Einführung des Tickets verkauft wurden beweisen das Bedürfnis vieler Menschen nach bezahlbarer Mobilität. Das ist auch ein grüner Erfolg. Allerdings ist das erst der Anfang. Am 14. Mai wird es auch darum gehen, dieses Angebot zu verstetigen und zu optimieren. Darüber hinaus wollen wir auch für alle andere den ÖPNV flexibler und kostengünstiger gestalten.

Der nächste Schritt soll ein NRW-Ticket für zwei Euro täglich sein.

NRW Ticket

Link zur Petition

Zudem steht der Ausbau der Infrastruktur bei uns ganz oben auf der Liste. Auch da können wir schon einiges aufweisen, auf dem wir in den nächsten Jahren aufbauen wollen. Natürlich gibt es noch viel zu tun. Gerade deshalb ist es wichtig, wer in den nächsten fünf Jahren in NRW regiert.

Verwandte Artikel