Demokratie stärken in Europa

Britta Haßelmann, Robert Wenzel, Irmgard Pehle, Schahina Gambir, Christina Osei und Maik Babenhauserheide beim Neujahrsempfang

Neujahrsempfang der Grünen im Kreis Herford im alten Wartesaal in Löhne

Zum ersten Mal seit einigen Jahren hat der Kreisverband Herford mal wieder einen Neujahrsempfang veranstaltet. Das Motto „Demokratie stärken in Europa“ hat durch die Ereignisse der letzten Wochen noch einmal eine ganz eigene Aktualität bekommen. So ist unsere Bundestagsabgeordnete Schahina Gambir in ihrem Beitrag auch auf das Treffen von Rechtsradikalen, die massenhafte Deportationen von Migrant*innen und politisch Andersdenkenden planen eingegangen. Sie hat dazu aufgerufen, für unsere Demokratie zu kämpfen und eine eine Politik zu machen, die Alle einschließt.

Unsere Landtagsabgeordnete Christina Osei hat in ihrer Rede die Bedeutung von Kunst und Kultur für eine offene demokratische Gesellschaft betont. Sie hat als Gastgeschenke eine kommentierte Ausgabe des Grundgesetzes und eine CD des Landesblasorchesters NRW mitgebracht. Überschattet würde dieser Tag vom Tod des Mitbegründers des Kreisverbandes Herbert Even, dessen überragende Rolle in der politischen Landschaft in Herford Allen bewusst ist. 

Um ihm zu gedenken, ist die Vorsitzende des Bundestagsfraktion Britta Haßelmann extra angereist. In ihrer bewegenden Ansprache erinnerte sie daran, dass Herbert Even jemand war, der keine Scheu, sich für Positionen einzusetzen und streitbar aber respektvoll zu diskutieren. Er hätte mit Sicherheit seine Freude an diesem Tag und seinem Motto gehabt.

Selbstverständlich spielte auch die Europawahl eine Rolle, auf die uns Alexandra Geese und Dave Daniel Pador-Sundermeyer in Videobotschaften eingestimmt haben.